0 Produkte | 0,00 €
Schraubgewinde Kameras

LEICA I "non standard"

Nr.: 
20158

Von Anfang an bot Leica seinen Kunden die Möglichkeit, die technischen Neuerungen in der Zeit der stürmischen Entwicklung der Kleinbildfotografie nachzurüsten. Es gibt zahlreiche "Conversions" von frühen Leicas was es umso schwieriger macht, frühe Leicas in einem unverändertem Originalzustand zu finden.

Bei dieser Leica I aus dem Baujahr 1929 handelt es sich ursprünglich um eine Leica IA-Elmar mit fest eingebautem Objektiv. Ca. 1930/31 wurde die Kamera dann mit einem Schraubgewinde ausgestattet, welches die Nutzung von Wechselobjektiven gestattete. Allerdings mussten zur damaligen Zeit die Objektive noch an das "Non Standard" - Gewinde angepasst werden. Jedes angepasste Objektiv trug die letzten drei Nummern der Kamera.
Kurios an dieser Leica ist, daß nach der dieser Umrüstung zur Leica I, Modell C mit nicht standardisierter Wechselfassung, keine weiteren "Upgrades" vorgenommen wurden. Zumeist wurden die Leicas mit den später eingeführten Neuerungen wie Sucher/Entfernungsmesser-Einheit und der Blitzsynchronisation nachgerüstet.

Die Kamera ist im Gesamteindruck gut erhalten. Im Laufe der Jahre wurde das Filmzählwerk getauscht, was dazu führt, das diese Leica eine Filmzählscheibe in silber verchromter Ausführung anstatt der ursrünglich vernickelten Ausführung aufweist. Das Vulkanit ist trocken und an der Vorderseite unterhalb des Verschlußzeitenrades gerissen.

Produktionsmenge einer Leica I A-Elmar:
ca 56.348

Produktionsmenge einer Leica I C non standard:
ca 2.995

Rarität: R7

Ausblick: R7

Zustand: 
B-C

2.950,00 €

inkl. 19% Mwst.

Einmalbeitrag für volle 3 Jahre.

DIE Versicherung gegen Einbruchdiebstahl, Raub, Diebstahl aus KFZ, Stoßschäden, Bedienungsfehler und vieles mehr.

Weitere Infos

Empfehlungen und Accessoires