0 Produkte | 0,00 €

LEICA "Torpedosucher" VISOR schwarz Lack

Der Leica Universalsucher wurde 1931 vorgestellt. Aufgrund seiner Gehäuseform als "Torpedosucher" bezeichnet, bot er anfänglich Bildfeldbegrenzungen für 3,5cm, 5cm und 13,5cm Objektive.
Das Sucherbild war aufrecht jedoch seitenverkehrt und für Aufnahmen im Hochformat konnte das Sucherokular um 90 Grad geschwenkt werden.

In der verhältnismäßig kurzen Produktionszeit von 1931 bis 1936 wurden wenigstens 15 unterschiedliche Ausführungen des "Torpedosuchers" hergestellt.
Die Hauptunterschiede finden sich bei den Bildfeldbegrenzungen welche im Sucher gezeigt werden. Grundsätzlich war der Universalsucher in schwarz lackierter oder silber verchromter Ausführung erhältlich. Frühe Exemplare hatten noch keinen Paralaxenausgleich, anders als die späten, bis 1936 gelistenen vier Versionen.

Die hier angebotene Ausführung des "Torpedosuchers" ist ein verhältnismäßig frühes Exemplar mit dem Telegrammwort VISOR.
Dieses Modell hat Bildfeldbegrenzungen für 3,5cm, 5cm und 13,5cm Objektive. Der kosmetische und der technische Zustand sind sehr gut und der Sucher weist einen klaren, brillianten Durchblick auf. Der VISOR wird einschließlich des seinerzeit separat erhältlichen Lederetuis mit Telegrammwort VIEIN geliefert.

Ein schönes, frühes Exemplar welches jedes Leica I und Leica II Modell in einer Sammlung wunderschön ergänzt und komplettiert.

Produktionsmenge: nicht bekannt

Rarität: R5

Ausblick: R5

incl. Lederetui
Zustand: 
A-B

349,00 €

Keine MwSt. ausweisbar.

Differenzbesteuerter Artikel.

Empfehlungen und Accessoires

LEITZ Elmar-M39 3,5/3,5cm Nickel

795,00 €
Zustand: 
B

LEICA M10-P "White Edition"

14.200,00 €
Zustand: 
NEU

LEITZ Summaron-M39 2,8/35mm

1.450,00 €
Zustand: 
A-B

LEITZ Monux 8x30 Monokular

350,00 €
Zustand: 
B-C