0 Produkte | 0,00 €
Schraubgewinde Kameras

LEICA II Conversion

Nr.: 
103020

Ab ca. 1930 bot Leitz seinen Kunden den Umbau einer vorhandenen Leica auf den neuesten technischen Stand an, was oftmals dazu führte, daß frühe Leica Modelle in Leica II oder Leica III mit und ohne Blitzsynchronisation umgerüstet wurden. Durch diese Umbauten haben viele frühe Kameras für den Sammler ihre historische Bedeutung verloren.
Jedoch war der gestiegene Nutzwert einer werksumgerüsteten Leica von vielen Photographen, die ihre Leica als Werkzeug betrachteten, durchaus geschätzt.

Werksumbauten sind für einige Sammler ein beliebtes Spezialgebiet, zeigen sie doch wie sehr Leitz auf die Wüsche der Kunden einging und wie einizgartig die technische Konzeption und Ausbaufähigkeit der Leica ursprünglich war.

Angeboten ist eine Leica II Umrüstung ausgehend von einer Leica Standard aus dem Baujahr 1933. Die Kamera ist mit einem vernickelten Elmar 3,5/50mm ausgerüstet. Die Erstauslieferung erfolgte am 3.3.1933 als Leica Standard incl. dem hier angebotenen Objektiv nach Wien.
Der Werksumbau wurde vermutlich in den 1930er Jahren von Leitz vorgenommen und scheit zu den frühesten Werksumrüstungen überhaupt zu zählen. Ohne eine Blick auf die Seriennummer könnte man auch von einer sehr frühen regulären Leica II ausgehen.
Eine derartig frühe Werksumrüstung findet man sehr selten und das Ergebnis lässt sich nicht von einer regulär als Leica II hergestellten Kamera unterscheiden.

Kamera und Objektiv befinden sich in einem überdurchschnittlich gutem Zustand. Technisch als auch kosmetisch sind beide Stück als sehr gut zu klassifizieren!

Produktionsmenge: die Zahl der Werksumbauten ist nicht exakt dokumentiert

Rarität: R5

Ausblick: R5

Zustand: 
B

1.495,00 €

Keine MwSt. ausweisbar.

Differenzbesteuerter Artikel.

Empfehlungen und Accessoires

LEICA II f schwarze Kontaktzahlen 1. Serie

595,00 €
Zustand: 
B

LEICA II f

649,00 €
Zustand: 
A-B

LEICA III f Attrappe

190,00 €
Zustand: 
B

LEICA IIf rote Kontaktzahlen

750,00 €
Zustand: 
B-C