0 Produkte | 0,00 €

Leica IIIf shark skin Werksumbau

Nr.: 
463201

Die Firma Leitz bot ihren Kunden seit ca. 1930 den Umbau einer vorhandenen Leica auf den neuesten technischen Stand an. Dadurch haben viele frühe Kameras ihre historische Bedeutung und oftmals auch beträchtliches an Wert verloren. Bei den Werksumrüstungen aus den 1950er Jahren finden sich einige sehr interessante Details, welche bei frühen Werksumbauten oftmals nicht vorhanden sind. Dazu gehören u.a. Gravurvarianten an der Deckkappe der Kamera und auch technische Lösungen die mitunter ungewöhnlich sind.
Daher sind Werksumbauten für einige Sammler ein beliebtes Spezialgebiet, zeigen sie doch wie sehr Leitz auf die Wüsche der Kunden einging und wie einizgartig die technische Konzeption der Leica ursprünglich war.

Die Leica IIIf wurde ab 1950 produziert und es gab im Laufe der Produktionszeit diverse Detailänderungen. Generell unterscheidet man drei Hauptversionen der Leica IIIf.

Die angebotene Leica IIIf mit der Seriennummer 463201 wurde ursprünglich als Leica IIIc Model im Jahr 1948-1949 hergestellt. Sie hat einen für diese Baujahre typischen Gehäusebezug der, aufgrund seiner Struktur, als shark skin bezeichnet wird. Kameras mit shark skin Gehäusebezug sind heutzutage verhältnismäßig selten zu finden.
Die Werksumrüstung auf das Model IIIf wurde vermutlich um 1954 durchgeführt. Anzeichen dafür sind zum einem das vorhanden sein des Selbstauslösers und die Gravur der Deckkappe.

Der technische und kosmetische Zustand ist sehr gut und die Kamera befindet sich in unveränderten Zustand. Ein schönes Stück und eine lohnenswerte Ergänzung jeder Sammlung.

Produktionsmenge: regulär ca. 71.000 Stück in silber chrom, Anzahl der Umrüstungen ist nicht bekannt!

Rarität: R3

Ausblick: R3

Zustand: 
B

595,00 €

inkl. 19% Mwst.

Empfehlungen und Accessoires