0 Produkte | 0,00 €
Schraubgewinde Kameras

LEICA III c K silbern verchromt

Nr.: 
390503 K

Die Leica IIIc wurde zwischen 1942 und 1944 aufgrund des Mangels an Chrom mit grauer Lackierung und silber verchromten Bedienelementen hergestellt.
Viele der grau lackierten Kameras wurden vom Militär genutzt und tragen entsprechende Markierungen. Jedoch sind auch graue Leica IIIc ohne Militärgravuren bekannt.

Eine Besonderheit unter diesen grau lackierten IIIc Kameras stellen die Versionen mit einem kugelgelagertem Verschluß dar. Ab 1942 geliefert sind diese Kameras heutzutage überaus selten zu finden!
Sollte man jedoch trotzdem einmal die glückliche Gelegenheit haben eine dieser wenigen Kameras zu finden, dann ist der Zustand oftmals deutlich gebraucht oder aber restauriert.

Kameras die während des Krieges produziert und genutzt wurden sind in der Regel stark benutzt, oftmals beschädigt oder wieder aufgearbeitet wenn sie denn überhaupt noch existieren.

Die angebotene Leica IIIc K ist eines der wenigen Modelle mit kugelgelagertem Verschluß. Sie wurde am 3. Februar 1944 unter der Liefernummer 9994 nach Berlin geliefert.
Das auf dem Verschlußtuch aufgestempelte weiße K ist fast vollständig verblichen jedoch lassen sich noch hauchfeine Reste vom Umriss des Buchstaben erkennen.

Produktionsmenge: ca. 3.214 Stück mit grauer Lackierung, die Anzahl der kugelgelagerten Kameras ist nicht genau bekannt

Rarität: R8

Ausblick: R9

Zustand: 
B-C

1.650,00 €

Keine MwSt. ausweisbar.

Differenzbesteuerter Artikel.

Empfehlungen und Accessoires