0 Produkte | 0,00 €
LEICA R Kameras

LEICA R3 Portugal silbern verchromt

Nr.: 
1485189

Die von 1976 bis 1979 gebaute Leica R3 entstammt der Kooperation mit Minolta und kann heutzutage als Interimsmodell zwischen den in Wetzlar entwickelten Leicaflex-Modellen und der ab 1980 gebauten Leica R4 als Vertreter der moderenen Leica R-Baureihe angesehen werden.
Als große Neuerung im Vergleich zu den Leicaflex-Modellen ist sicher die in der R3 erhältliche Zeitautomatik und darüber hinaus die neu zur selektiven Belichtungsmessung hinzugekommene mittenbetonte Integralmessung anzusehen.

Die Kamera wurde überwiegend in Portugal gefertigt (nur ca. 2.000 Stück wurden in Wetzlar produziert) und war vom Verkaufsstart an in silbern oder schwarz verchromt erhältlich. Insgesamt wurden ca. 45.750 Leica R3 gebaut. Darunter finden sich einige Sonderausführungen, bspw. die als R3 Safari bekannte Version in olivgrüner Lackierung (ca. 5.000 Stück) und die 1979 gebaute Sonderedition anlässlich des 100. Geburtstages von Oskar Barnack mit Echtgold Auflage (1.000 Stück).
Neben den Sonderausführungen handelt es sich bei der silbern verchromte Version der R3 also um eine der seltensten Varianten.

Die von 1978 bis 1979 ausschließlich in Portugal hergestellte Leica R3 Mot Electronic erreicht eine Stückzahl von 25.500 Exemplaren.
Diese waren ab Werk für die Verwendung mit Kontakten für den Anschluß eines Motor Winders ausgerüstet.

Angeboten ist eine der realtiv seltenen Leica R3 in silbern verchromter Ausführung aus dem Jahr 1978. Die Kamera stammt aus portugiesischer Produktion.
Der Zustand ist sowohl technisch als auch kosmetisch neuwertig bis sehr gut. Im Sucher gibt es minimale Staubeinschlüsse, welche die Funktion nicht beeinträchtigen.

Produktionsmenge: nur ca. 4.250 Stück

Rarität: R6

Ausblick: R6

Zustand: 
A-B

395,00 €

inkl. 19% Mwst.

Empfehlungen und Accessoires