LEICA KE-7A Zivil

Sonderausführung der Leica M4 für das US Militär.
Nur 60 Stück als sog. „zivile KE-7A“

» mehr

Vorrätig

Nr. : 1294965 Zustand : AA-BB Eine von nur 60 Stück!

85.000,00 

Beschreibung

Die Leica KE-7A ist eine Sonderausführung der regulären Leica M4 und wurde an Spezifikationen des US Militärs angepasst und 1974 in einer kleinen Serie von nur 500 Stück gefertigt.

Die Kamera ist mit einer widerstandsfähigen schwarz verchromten Oberfläche versehen, war bis zu -20Grad Celsius kältefest und speziell gegen Staub und Feuchtigkeit abgedichtet.
Das mit den Kameras gelieferte ELCAN 2,0/50mm Objektiv war im Vergleich zum damaligen Summicron-M 2,0/50mm einfacher aufgebaut, liefert jedoch auch eine sehr hohe Abbildungsleistung.
Das veränderte optische Design wurde zum einen gewählt um das Objektiv robuster zu gestalten und zum anderen weil das Summicron-M 2,0/50mm (Typ III) die hohen Anforderungen des US Militärs übertraf und zu teuer für den Regierungsauftrag war.

Von den von der US Regierung bestellten 500 Kameras wurden schlußendlich nur 445 Stück durch das Militär abgenommen, so daß die überzähligen 60 Leica KE-7A über die Leitz Vertretung in New York verkauft wurden.
Diese Kameras sind als sog. „zivile KE-7A“ bekannt und deutlich seltener zu finden als die ohnehin schon extrem seltene Militärversion.
das einzige erkennbare Unterscheidungsmerkmal ist das Fehlen der Vertrags- und Bestandsnummer auf der zivilen KE-7A.

Vor dem regulären Produktionslos wurden fünf Kameras als Bemusterung vorproduziert.

Die angebotene zivile Leica KE-7A wird incl. ELCAN 2,0/50mm Objektiv geliefert und befindet sich in nahezu neuwertigen und vermutlich unbenutzten Zustand.
Die fast einmalige Chance eine solch seltene und spezielle Kamera in diesem Traumzustand zu bekommen sollte sich kein ernsthafter Sammler entgehen lassen!

Produktionsmenge: nur 505 Stück, davon lediglich ca. 60 Stück als Zivilversion

Rarität: R9

Ausblick: R9