LEICA M1 Press Button

Die Leica M1 wurde 1959 eingeführt und basiert technisch auf der Leica M2. Da die Kamera jedoch keinen Entfernungsmesser besaß und nur mit den Bildfeldbegrenzungen für 35mm und 50mm ausger…

» mehr

Nicht vorrätig

Nr. : 956552 Zustand : A-B

995,00 

Beschreibung

Die Leica M1 wurde 1959 eingeführt und basiert technisch auf der Leica M2. Da die Kamera jedoch keinen Entfernungsmesser besaß und nur mit den Bildfeldbegrenzungen für 35mm und 50mm ausgerüstet ist, war der Hauptanwendungsbereich in der wissenschaftlich-technischen und medizinischen Photographie. Dort wurde dei leica M1 oftmals mit der Visoflex Spiegelreflexeinrichtung oder aber an Reproduktionsgeräten eingesetzt.
Da die Leica M1 deutlich günstiger als eine Leica M3 war wurde die Kamera teilweise auch als Zweitgerät für Weitwinkelobjektive verwendet.

Wie auch bei der Leica M2, gibt es von der Leica M1 eine Variante mit einem Knpf für die Rückspulentriegelung. Diese sog. "Press Button" Modelle sind sehr selten, da lediglich 1.200 Stück in dieser Form produziert wurden.
Eine weitere seltene Variante sind die für die deutsche Bundeswehr hergestellten Leica M1 mit Sucherrahmen für 50mm und 135mm Objektive. Die Kameras sind olivgrün lackiert und haben silberne Bedienelemente.

Angeboten ist eine Leica M1 in silber verchromter Ausführung aus dem Baujahr 1959. Die Kamera ist in unverändertem Originalzustand. Sie gehört zu der relativ geringen Stückzahl der M1 Modelle mit Entriegelungsknopf.
Hervorzuheben ist der überdurchschnittliche Zustand. Diese M1 ist sowohl in kosmetischer Hinsicht als auch technisch als sehr gut bis neuwertig zu klassifizieren. Bedenkt man den Haupanwendungsbereich ist ein solcher Zustand bemerkenswert!

Produktionsmenge: ca. 9.442 Stück davon nur 1.200 Press Button!

Rarität: R6

Ausblick: R6